VR-Events definieren organisatorische Konnektivität neu

Online

Der COVID-Ausbruch hat möglicherweise die Sichtweise von Unternehmen, Gemeinschaften und Einzelpersonen auf Arbeitsbereiche und arbeitsbezogene Aktivitäten grundlegend verändert. Während sich Länder bemühen, ihre Bevölkerung zu schützen, scheint es, dass die Realität der Vorschriften zur sozialen Distanzierung und Reisebeschränkungen die Dinge in Richtung einer technologiegetriebenen und technologiegestützten Arbeitsrealität beschleunigt hat. Remote-Work-Arrangements, Video-Chats und Telefonkonferenzen sind nur einige Beispiele dafür, dass persönliche Treffen mit Teams, Kunden, Partnern oder Lieferanten möglicherweise nur eine sekundäre Verbindung werden könnten. Bei der Untersuchung der Qualität der Konnektivität, die die oben genannten Medien bieten, wird jedoch ein vernünftiger Punkt angesprochen: Während Videoanrufe Einzelgespräche ermöglichen, ist es das entscheidende Element, in einem tatsächlichen Besprechungsraum präsent zu sein und mit Menschen interagieren zu können und Objekte bleiben für solche Technologien schwer fassbar. Geben Sie VR/XR ein. VR/XR-Meetings können wertvoller sein als traditionelle persönliche Meetings und effektiver als andere technisch unterstützte Methoden, da sie das Beste sowohl der physischen als auch der digitalen Welt kombinieren:

1. VR-/XR-Meetings sind insgesamt eine kostengünstige Möglichkeit, Menschen zusammenzubringen. Unternehmen müssen keine Reisekosten für ihre Teilnehmer übernehmen. Auf diese Weise reduzieren sie über die offensichtlichen Kosteneinsparungsvorteile hinaus ihren CO2-Fußabdruck, während sie – bei Ausbrüchen wie dem aktuellen – zur Sicherheit ihrer Mitarbeiter beitragen. Die Teilnehmer sind wiederum nicht durch die Entfernung eingeschränkt, in ihrer Entscheidung, an so vielen Veranstaltungen teilzunehmen, wie sie möchten, z. B. im Ausland zu leben.
2. In unsicheren Zeiten, z.B. die derzeitige globale Sperrung nach der Pandemie, VR-unterstützte Meeting-Optionen beseitigen alle Dilemmata des „Hosten oder Nicht-Hostens“ für Live-Veranstalter; Menschen können weiterhin verbunden und informiert bleiben.
3. Unternehmen können über VR-Plattformen Großveranstaltungen abhalten, ohne dass die Anzahl der Teilnehmer an den Meetings wirklich begrenzt ist und keine zusätzlichen Kosten für die Anmietung zusätzlicher Räume und Büros anfallen. Dies kann für kleinere Marken oder einzelne YouTuber, die ein größeres Publikum (insbesondere ein Publikum von Millennials) erreichen möchten, außerordentlich hilfreich sein, indem sie eine wettbewerbsfähige, alternative und umfassende Möglichkeit bieten, mit Followern, Kunden und Mitarbeitern in Kontakt zu treten.
4. Im Gegensatz zu „linearen“ technisch unterstützten Methoden wie Videokonferenzen ermöglichen VR-Meetings als immersive Erfahrung den Benutzern, die Veranstaltung auf interaktive Weise „aus erster Hand“ zu genießen. Benutzer können aufstehen, sich bewegen, skizzieren, präsentieren, mit Objekten und Menschen interagieren wie im echten Leben. Dieses kritische Merkmal von VR, das die Interaktion zwischen Menschen und Aktivitäten in der digitalen Welt ermöglicht – in Videokonferenzen sehr schwer zu implementieren – erfasst zwei sehr wichtige Punkte:
Erstens ermöglicht es die tatsächliche Teambildung, z.B. Projektteams können Dokumente austauschen, Prototypen vor Ort formen und umgestalten usw. auf natürliche Weise. Daher ist VR ein effektives Medium, über das Remote-Mitarbeiter zusammenkommen, sich verbinden und Kameradschaft über ein gemeinsames Ziel aufbauen können. Einfach ausgedrückt: Mitarbeiter reden und arbeiten, als wären sie alle zusammen in einem Büro.
Zweitens erleichtert es echtes Lernen. Beim Eintauchen fühlen sich die Menschen konzentrierter und wacher. Darüber hinaus sind Menschen erfahrungsorientierte Lerner, da sie am besten durch Handeln, Engagement und Leistung lernen. Stellen Sie sich jetzt vor, wie passiv ein Videoanruf für den Benutzer sein kann, der nur auf einen Bildschirm starren, zuhören und gelegentlich antworten kann. Unter solchen Bedingungen, im Wesentlichen wenn die Entscheidungsfreiheit aufgehoben wird, verlieren Benutzer leicht die Konzentration und die geistige Erschöpfung holt auf. Es ist einfach kein Vergleich zu einem Zustand, in dem der Teilnehmer mit anderen und der Welt agieren und interagieren kann.
5. VR-Meetings bieten eine Ablenkung – eine freie Umgebung für die Teilnehmer. Die meisten VR-Konferenzsoftwares verfügen über ein integriertes Büroraumdesign, das den Menschen ein professionelles Gefühl vermittelt oder sie von Anfang bis Ende in ihre eigene professionelle „Persönlichkeit“ eintauchen lässt. Im Gegensatz zu Video-Chats konzentrieren sich die Teilnehmer in einem VR-Headset auf das, was sie erleben, und schauen auf nichts anderes. Sie müssen einfach nicht mit Ablenkungen wie Multitasking, Anrufbeantwortung, E-Mails checken, Benachrichtigungen durch Telefonbenachrichtigungen usw. kämpfen. Das Gesamtbild ist, dass niemandes wertvolle Zeit, Aufmerksamkeit und mentale Ressourcen durch irrelevante Umleitungen aufgesaugt werden und folglich das Unternehmen erleidet keine Produktivitätsverluste durch Ablenkungen am Arbeitsplatz.
6. Beziehungen, Teamkulturen und neue Ideen werden innerhalb der inoffiziellen Gruppen aufgebaut, die Menschen an ihrem Arbeitsplatz bilden. Menschen treffen sich gerne und unterhalten sich über Projekte oder Ergebnisse hinaus in ihrem Mittags- oder Pausenraum. Online-Chat-Plattformen können diese Bedingungen nicht anbieten oder diese Einstellung replizieren. Ein als Pausenraum konzipierter VR-Meetingraum, in dem die Benutzer wie in der realen Welt interagieren können, fördert jedoch eine echte Bindung über Ideen und Informationen. Forschung zu verschiedenen Online-Rollenspielen mit mehreren Benutzern hat festgestellt, dass Menschen das Gefühl haben, bedeutungsvolle Beziehungen und starke emotionale Erfahrungen online genießen zu können
6. Eine letzte, aber dennoch sehr wichtige Anmerkung: VR/XR-Meetings bieten einen sicheren Raum für introvertierte Mitarbeiter, aber vielleicht am wichtigsten für Menschen mit besonderen Bedürfnissen. VR-Technologien sind allumfassende Werkzeuge, da das immersive, multisensorische Erlebnis, das sie bieten, alle Einschränkungen überschreitet, mit denen viele Benutzer im wirklichen Leben zu kämpfen haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.